GRÜNE RLP     GRÜNE Bund    GRÜNE-Jugend   Bundestagsfraktion    BÖLL-Stiftung

WESTERWALD

BAUER UNSER - Filmdokumentation

Am Sonntag, dem 25.11. ab 10:00 Uhr im CAPITOL-Kino in MOntabaur

Gemeinsam laden die Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen Westerwald und Altenkirchen zu einer Matinee mit anschließender Diskussion zum Thema „Landwirtschaft in der Region Westerwald“ am Sonntag, den 25. Nov. 2018 im Capitol Kino in Montabaur ein. 
Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr. Gäste für die Diskussion sind Martin Häusling, Biobauer und Mitglied für die Grünen im EU-Parlament; Anna Neuhof, Kreisvorstandsprecherin des Kreisverbandes Bündnis 90 / Die Grünen Altenkirchen und ehemaliges Mitglied des Landtags sowie Rolf Jung, Stadtbürgermeister der Verbandsgemeinde Selters.

Die Landwirtschaft ist im Westerwaldkreis und im Landkreis Altenkirchen ist ein bedeutender Faktor für die Umwelt und Wirtschaft. Bereits jetzt liegt der Anteil der Ökologischen Landwirtschaft in beiden Kreisen schon über dem angestrebten Landesdurchschnitt von 20 %.

Dennoch: Ein grundsätzlicher Wandel ist eine dringende Notwendigkeit. Luft,- boden- und gewässerschädigende Produktionen, vor allem durch den Einsatz von Düngern und sog. Pflanzenschutzmitteln, müssen grundsätzlich neu geregelt werden. Eine bundeseinheitliche Verankerung von Tierschutz und entsprechender Kennzeichnung gibt den Bäuerinnen und Bauern wesentliche Anreize und sichert den Absatz bei einer verstärkten Nachfrage nach so erzeugten Produkten. Gerade im ländlichen Raum fehlen eine weiterverarbeitende Infrastruktur sowie lukrative Vermarktungswege.
Die Politik muss hier den Weg bereiten und Lösungen anbieten.

Im Anschluss an den Film sollen Möglichkeiten der Umsetzung einer ökologischen Agrarpolitik in den Landkreisen und Kommunen diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die an den Themen Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz und letztendlich Gesundheit interessiert sind.
Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht am 12.11.2018 15:52 Uhr. 0 KommentareKommentar abgeben

ÖPNV Veranstaltung gelungen

rund 30 Besucher ließen sich aufklären

Veröffentlicht am 12.11.2018 15:48 Uhr. 0 KommentareKommentar abgeben

ÖPNV im ländlichen Raum

Der Westerwälder Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen lädt Sie zu einer Informationsveranstaltung, zum Thema „ÖPNV im ländlichem Raum“ am Dienstag den 6. Nov. 2018, im kleinen Saal der Stadthalle Montabaur ein.   Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Referentin ist   Jutta Blatzheim-Roegler,  Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen für Verkehr und Mobilität.

Der Nahverkehrsplan des Westerwaldkreises wurde zuletzt 2006 fortgeschrieben. In der letzten Kreistagssitzung am 28. September 2018 wurden die Vorgaben und Rahmenbedingungen zu einer neuen Fortschreibung des Nahverkehrsplanes des Westerwaldkreises beschlossen. 

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen möchte mit dieser Veranstaltung eine Diskussion darüber anregen, wie unser ÖPNV in den nächsten 10 bis 15 Jahren aussehen könnte.

Aus Klimaschutzgründen muss der CO² Ausstoß drastisch reduziert werden.

In den Städten droht ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge auf Grund der Stickstoffdioxid Belastung. Alle Experten und auch die Autoindustrie wissen, dass sich die Mobilität in den nächsten Jahren verändern wird. Der Individualverkehr mit dem PKW wird eine immer kleinere Rolle spielen. Mit einem funktionierenden ÖPNV, sind die Städte darauf vorbereitet. In der Stadt kann man schon heute auf das Auto verzichten. Auf dem Land ist man jedoch ohne Auto nur begrenzt mobil. Sinkende Schülerzahlen lassen eine tragende Finanzsäule weg brechen. Die wachsende Altersgruppe der Senioren stellt individuelle Ansprüche an die Mobilität, die der Linienverkehr nur begrenzt erfüllen kann. Der drohenden und teilweise bereits eingetretenen Abwärtsspirale kann nur begegnet werden, wen Mobilität ganzheitlich, d.h. intermodal (mit mehreren Verkehrsträgern) gedacht und vernetzt wird. Auf der Veranstaltung sollen diese verschiedenen Verkehrsträger vorgestellt und diskutiert werden. 


Veröffentlicht am 16.10.2018 18:49 Uhr. 0 KommentareKommentar abgeben

Demo im Hambacher Forst am 6.10.2018

Es sind noch 14 Plätze im Bus frei!

Im Bus des KV Rhein-Lahn und KV-Koblenz / jeder kann das Angebot nutzen!
Zustiegspunkte*: 09:00 Bad Ems (Bahnhof);
09:30 Koblenz Hauptbahnhof (Zentraler Omnibus Bahnhof)
*möglicherweise kommen noch Haltepunkt in Neuwied und/oder Kreis Mayen-Koblenz hinzu
Verbindliche Anmeldungen mit Anzahl der Mitfahrenden und Zustiegspunkt bitte an carsten.jansing@gruene-rhein-lahn.de . Kommt zahlreich und gebt bitte die Info auch über unsere Region hinaus weiter; Danke!

Veröffentlicht am 03.10.2018 14:18 Uhr. 0 KommentareKommentar abgeben

Drüber Reden mit Dr. Bernhard Braun (MdL)

Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die GRÜNEN im Landtag von Rheinland Pfalz folgte am 24. September 2018 unserer Einladung zu einer Kreismitgliederversammlung. Neben Gesprächen über die aktuelle politische Lage und die Landespolitik stand das Thema Mobilität im ländlichen Raum im Mittelpunkt des gemeinsamen Austausches. Es wurden u.a. Themen wie der mangelhafte ÖPNV, Alternativen zum ÖPNV wie beispielsweise Mitfahrzentralen oder Taxidienste, das Radwegenetz und die Verkehrssicherheit im Westerwaldkreis beleuchtet und diskutiert. Zum Thema Mobilität plant unser Kreisverband derzeit für November 2018 eine weitere Veranstaltung mit Jutta Blatzheim-Rögler. 


Veröffentlicht am 28.09.2018 14:07 Uhr. 0 KommentareKommentar abgeben

Weitere Einträge laden